Bitte drehen Sie Ihr Gerät, damit Ihnen der Inhalt richtig angezeigt wird!
Folgen Sie uns auf Facebook

Betreuungsverein startet Programm fürs zweite Halbjahr

Auch im zweiten Halbjahr bietet der Betreuungsverein im SkF wieder einige kostenlose Veranstaltungen für ehrenamtliche rechtliche Betreuer an.

Wie bereits im ersten Halbjahr richtet der SkF-Fachbereich Gesetzliche Betreuung weiterhin eine offene Sprechstunde für Menschen aus, die ehrenamtlich eine rechtliche Betreuung übernommen haben. In der Beratung an jedem ersten Donnerstag im Monat von 13 bis 15 Uhr werden alle Fragen zur rechtlichen Betreuung und Vorsorgevollmacht beantwortet. Wenn Fragen offen bleiben, kann ein individueller Beratungstermin vereinbart werden.

Am Donnerstag, 13. September, findet dann eine Schulung für neu bestellte ehrenamtliche Betreuer statt. Unter dem Titel "Einführung in das Betreuungsrecht" werden bedeutende Rechtsgrundlagen, die Rechte und Pflichten des Betreuers und die Besonderheiten des Betreuungsalltags beleuchtet. Für diese Basisschulung ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 02361/ 48 59 80. Beide Veranstaltungen finden in der Geschäftsstelle des SkF, Kemnastraße 7, 2. Etage, statt.

Zum Hintergrund: Ehrenamtliche Betreuer übernehmen außerhalb der Berufstätigkeit eine rechtliche Betreuung, in der Regel für einen Angehörigen, Freund, Nachbarn oder anderen nahen Menschen. Die Betreuung ist (wie früher die Vormundschaft und Pflegschaft) ein grundsätzlich unentgeltliches Ehrenamt. Rund 70 Prozent aller Betreuungen werden ehrenamtlich geführt. Davon wiederum sind etwa 85 Prozent Familienangehörige des Betreuten.

Das gesamte Programm für das zweite Halbjahr finden Sie hier.

« zurück zur Übersicht