Bitte drehen Sie Ihr Gerät, damit Ihnen der Inhalt richtig angezeigt wird!
Folgen Sie uns auf Facebook

Fahrer für Kindergruppe gesucht

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) sucht Menschen, die gerne am Steuer sitzen: Sie sollen die Kinder, die zu den Gruppenangeboten des Verbandes kommen, zu Hause abholen und nach den Treffen wieder zurückbringen.

Die Mädchen und Jungen zwischen sechs und 15 Jahren müssen innerhalb von Recklinghausen befördert werden. Sie nehmen am RiVer-Projekt für Kinder von psychisch kranken Eltern teil oder wollen zu den Gruppenstunden für Kinder aus Trennung- und Scheidungsfamilien. „Das ist eine verantwortungsvolle Aufgabe“ betont Christina Klinkmann, SkF-Leiterin des „RiVer“-Projekts. „Die Mädchen und Jungen erleben Verlässlichkeit, weil sie immer abgeholt und nachher zurückgebracht werden. Diese Konstante ist ganz wichtig für sie“, berichtet die Sozialarbeiterin.

Die beiden Gruppenangebote finden immer dienstags und donnerstags statt. Für die Fahrten am Nachmittag bis in den frühen Abend sind rund drei Stunden einzuplanen. Benötigt wird ein Auto-Führerschein (Führerscheinklasse B). Das Fahrzeug stellt der SkF. Die Tätigkeit wird auf Mini-Job-Basis abgerechnet.

Interessierte melden sich unter Tel. 02361/ 485980 (Montag bis Freitag, 9 bis 15 Uhr) oder per E-Mail an info@skf-recklinghausen.de.

« zurück zur Übersicht