Bitte drehen Sie Ihr Gerät, damit Ihnen der Inhalt richtig angezeigt wird!
Folgen Sie uns auf Facebook

"RiVer"-Benefizkonzert: Tango Argentino im Wasserschloss Herten

Der Lions-Club Recklinghausen lädt Freunde der exzellenten Musik für Sonntag, 12. Januar, zur 13. Konzertmatinee ins Wasserschloss in Herten ein. Der Reinerlös ist für das Projeklt "RiVer" von SkF und Caritas Recklinghausen bestimmt.

Christian Gerber und Christian Kiefer spielen Tango Argentino mit dem authentischen Klang des Bandoneóns und der Gitarre. Das traditionelle Neujahrskonzert des Lions Club Recklinghausen beginnt um 11 Uhr. Einlass ist ab 10.30 Uhr.

Mit einfallsreichen Arrangements unterhält das Duo sein Publikum und lässt mit den großen Tango Kompositionen von Àngel Villoldo, Aníbal Troilo, Pedro Laurenz, Julian Plaza oder Astor Piazzolla die über 100-jährige Geschichte des Tangos noch einmal Revue passieren. Dabei kann es passieren, dass TangoEmoción mit seinem unwiderstehlichen Tango Groove beim Publikum das Bedürfnis hervorruft, aufzustehen und zu tanzen. Die beiden Musiker versuchen außerdem die Wurzeln des Tangos aufzuspüren, indem sie verschiedene Facetten der argentinischen Folklore in ihr Programm integrieren. Von der Milonga campera bis zur Milonga ciudadana, von der Chamamé zum Tango Walzer, von der Chacarera hin zu den legendären Tango Canciones Carlos Gardels.

Der Reinerlös der Veranstaltung ist für das Projekt "River" von SkF und Caritas Recklinghausen bestimmt, dass sich ausnahmslos durch Spenden finanziert.

Karten können hier bestellt werden.

Infos über die Musiker:

Christian Gerber - Bandoneón
... studierte an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin. Er besuchte u.a. Kurse bei den Bandoneonisten J. J. Mosalini und A. Marcucci. Mit seinem 2001 gegründeten "Quinteto Ángel" gastiert er seither regelmäßig in ganz Europa und teilte die Bühne bereits mit zahlreichen Größen des Tangos wie Alberto Podestá, Juan José Mosalini, Alfredo Marcucci, Raul Garello, Luis Stazo und anderen. Neben dem Mitwirken an zahlreichen Genre übergreifenden Projekten und Konzerten mit zeitgenössischer Musik, runden Film- und Theatermusiken (z.B. am Deutschen Theater, Schaubühne Berlin, Hamburger Schauspielhaus) seine musikalische Tätigkeit ab. Seit 2003 spielt er außerdem gemeinsam mit der Gruppe "Tangocrash" ("Prei der Deutschen Schallplattenkritik 2008") und ist Teil der Gruppe "Stazo Mayor" um Grammy-Preisträger Luis Stazo.

Christian Kiefer- Gitarre
... studierte zwischen 1983 ("Künstlerische Reifeprüfung") und 1989 ("Konzertexamen") an den Musikhochschulen in Münster und Dortmund bei Prof. Evers und Prof. Kämmerling. Schon während seines Studiums besuchte er Meisterkurse bei John Williams und Eliot Fisk. Außerdem bildete er sich fort in den Bereichen Jazz bei Pat Metheney (Den Haag 1994) und Jazz/Rock bei Axel Zinowsky an der Westfälischen Schule für Musik Münster (1990-1993). Schon während seines Studiums erhielt Christian Kiefer mehrere Auszeichnungen und Stipendien vom Deutschen Musikrat, der Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit e.V. und des Fördervereins der Musikhochschule Münster. Seit 1990 arbeitet Christian Kiefer freiberuflich als Sologitarrist, Kammermusiker sowie als Studio- und Theatermusiker.

« zurück zur Übersicht