Bitte drehen Sie Ihr Gerät, damit Ihnen der Inhalt richtig angezeigt wird!
Folgen Sie uns auf Facebook

SkF bleibt erreichbar

Die Fachbereiche des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen sind zwischen den Feiertagen für Notfälle erreichbar.

Lediglich die Ehrenamtlichen machen über den Jahreswechseln eine kurze Verschnaufpause. Daher gelten für die Tafel, die Ausgabestelle der Tafelausweise, die beiden Kinder-Secondhand-Läden in der Stadt und in Süd sowie für den Mittagstreff am Neumarkt geänderte Öffnungszeiten.

Die „Recklinghäuser Tafel“, Herner Straße 47, bleibt in der Weihnachtswoche vom Montag, 24. Dezember, bis Freitag, 28. Dezember, geschlossen. Im neuen Jahr ist der Laden wieder am Donnerstag, 3. Januar, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Ausweise, die zum Einkaufen im Tafelladen berechtigen, können zwischen Weihnachten und Neujahr nicht beantragt oder verlängert werden. Die Karten gibt es wieder am 4. Januar - wie an jedem Freitag - von 9 bis 11 Uhr im SkF-Stadtteilbüro Süd, Am Neumarkt 34. Wer einen Tafelausweis beantragen möchte, bringt einen Einkommensnachweis mit. In der Regel ist das der aktuelle Sozialleistungsbescheid. Vorgelegt werden muss auch ein gültiger Personalausweis oder eine gültige Aufenthaltskarte.

Im Mittagstreff im SkF-Stadtteilbüro, Am Neumarkt 34, bleibt in der Weihnachtswoche die Küche kalt. Der Treff öffnet wieder am Montag, 7. Januar, um 11.45 Uhr. Im Mittagstreff können Menschen mit geringem Einkommen eine warme Mahlzeit für einen Euro kaufen und einen Plausch halten und Kontakte knüpfen. Alle Anderen zahlen 3,50 Euro für eine Mahlzeit.

Die beiden Kinder-Secondhand-Läden „Kinder-Reich“, Bochumer Straße 70, und „Kinder-Paradies“, Breite Straße 24, haben zwischen Weihnachten und Neujahr ebenfalls geschlossen und sind ab Montag, 7. Januar, wieder an jedem Werktag (Mo. bis Fr., 10 bis 18 Uhr) geöffnet.

« zurück zur Übersicht