Bitte drehen Sie Ihr Gerät, damit Ihnen der Inhalt richtig angezeigt wird!
Folgen Sie uns auf Facebook

Vielfalt bereichert den Arbeitsalltag und das Leben in der Stadt

Zusammen spielen oder kochen, gemeinsam anderen helfen, im Team Entscheidungen treffen und dann einfach machen, umsetzen: Beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen geht vieles zusammen. Im Rahmen unserer Jahreskampagne „Vielfalt leben - Vest zusammenhalten“ zeigen wir was. Ein Überblick...

Haupt- und Ehrenamtliche in aller Unterschiedlichkeit arbeiten gemeinsam - in der Recklinghäuser Tafel, in den Unterkünften für Geflüchtete und an den Grundschulen, in der Schuldnerberatung und in den Sprechstunden für gesetzlich Betreuende. Das alles ist Vielfalt und zeigt den Zusammenhalt einer ganzen Stadt. Dies stellt der SkF in den nächsten Wochen und Monaten mit vielen öffentlichen Aktionen in den Mittelpunkt seiner Kampagne „Vielfalt leben - Vest zusammenhalten“.

Vielfalt in die Stadtgesellschaft tragen

„Die Vielfalt bereichert unseren Arbeitsalltag und daher wollen wir sie mit verschiedenen Aktionen symbolhaft in die Recklinghäuser Stadtgesellschaft tragen“, sagt stellvertretend Sybille Averdung, Koordinatorin Migrationsdienst und Flüchtlingshilfe beim SkF.

Die Kampagne startet aufgrund der Corona-Pandemie mit Verspätung. So konnten Geflüchtete, Ehrenamtliche und Hauptamtliche gemeinsam keine Wildblumen-Samen im Stadtgebiet ausbringen. Mit dem Kulturvolksfest am 1. Mai musste auch die „Seedbomb“-Aktion ausfallen – geplant war die Verteilung von Samen-Erd-Kügelchen an Kinder am SkF-Infostand auf dem grünen Hügel.

Kinder malen zum Thema "Familie"

Der Startschuss erfolgte nun quasi im „Homeoffice“ und digital: Zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai sind Kinder aus den SkF-Gruppen aufgerufen, ein Bild zum Thema „Was ist Familie für Euch?“ zu malen. Ob Filzstift, Wasserfarbe oder ein selbst gemachtes Foto – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Am Ende werden unter allen Teilnehmenden Sachpreise verlost. Im Vorfeld zum „Tag der Familie“ gibt es auch schon auf den digitalen SkF-Kanälen (Homepage, YouTube und Facebook) einen Ausflug in den Zoo zu sehen.

„Vielfalt leben - Vest zusammenhalten“ zeigt sich aber beim SkF im täglichen Tun und Miteinander von 170 Mitarbeitenden, 370 Ehrenamtlichen und den vielen, die beim SkF um Rat fragen, Hilfe suchen und finden oder andere Angebote nutzen.

Abwechslung in der OGS-Küche

So zum Beispiel in der Offenen Ganztagsbetreuung. Kinder unterschiedlicher Herkunft verbringen dort viel Zeit miteinander. „In unserer Koch-AG erfüllen wir zum Beispiel die Kochwünsche der Kinder“, erklärt Jennifer Niehöfer, Koordinatorin des Fachbereichs. Das sorge für Abwechslung und schmeckte bislang allen. Vielfalt und Zusammenhalt spiegelt sich im OGS-Bereich auch in anderen Beschäftigungen. Im Museum „Strom und Leben“ lassen sich die Kinder zu Museumsführern „ausbilden“ und im Leseclub tauschen sie untereinander Buchtipps aus. Ganz unterschiedlicher Herkunft sind die Mitarbeitenden ím Offenen Ganztag. „Dadurch können wir die Hintergründe der Familien besser verstehen und auf die Kinder eingehen“, weiß Jennifer Niehöfer.

Daniel Ruppert kümmert sich als Koordinator um die „Recklinghäuser Tafel“ und den Kinder-Secondhand-Laden „Kinderparadies“. „Wir sind für alle Bürgerinnen und Bürger in der Stadt da“, sagt er. Die Einrichtungen stehen allen offen, die in Not sind. Die Kundschaft käme aus unterschiedlichen sozialen Milieus und Kulturräumen. Die Altersstruktur sei heterogen. Viele Ehrenamtliche haben einen Migrationshintergrund. „Und in der Corona-Krise wollen uns viele junge Menschen tatkräftig unterstützen. So hilft der starke Teil der Gesellschaft dem schwächeren Teil“, sagt Ruppert.

"Wir leben ein friedliches Miteinander"

Sybille Averdung, Koordinatorin Migrationsdienst und Flüchtlingshilfe, erkennt Vielfalt in ihrer Arbeit an unterschiedlichen Aspekten: „In den kommunalen Unterkünften leben Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, ethnischer Zugehörigkeit, Religion und Sprache. Wir leben ein friedliches Miteinander. Die Unterschiede machen jeden Menschen zu etwas Besonderem.“

Gemeinsam werden christliche und muslimische Feste gestaltet und unterschiedliche Bräuche kennengelernt. Das Verstehen und die Akzeptanz der Verschiedenheit stehe dabei im Vordergrund. „Diese Vielfalt tragen wir im Rahmen unsere Kampagne symbolhaft in die Recklinghäuser Stadtgesellschaft“, erklärt Sybille Averdung.

 

Wollt auch Ihr, liebe Kinder, uns Euer Bild um Thema „Was ist für mich Familie?“ schicken, dann könnt Ihr das noch gerne tun:
- SkF Recklinghausen, Kemnastraße 7, 45657 Recklinghausen,
- E-Mail an vielfalt@skf-recklinghausen.de (Bitte Erlaubnis zur Veröffentlichung auf der SkF-Homepage und Facebook geben)


„Vielfalt leben, Vest zusammenhalten“ - Termine auf einem Blick
1. Internationaler Tag der Familie am 15. Mai
- Kinder schicken uns ihr Bild zum Malwettbewerb „Was bedeutet Euch Familien?“
- Video-Familienausflug in den Zoo*
- Unsere Mitarbeitenden erzählen aus ihren Fachbereichen: „Was ist Familie?“
Teil 1 mit Julia Hentzel, Anne Breddemann & Benjamin Köhler, (Veröffentlicht am 15.05.2020)
Teil 2 mit Jana Hütter, Klaus Meier, Tanja Westhoff & Claudia Povel (Veröffentlicht am 16.05.2020)
Teil 3 mit Martina Kraus, Sybille Averdung & Birgit Hoffmann (Veröffentlichung am 18.05.2020)*
2. Aktionswoche „Chancenlose Kinder? Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung“ der Schuldnerberatung vom 25. bis 29. Mai
- SkF-Expertin Anne Breddemann gibt in Videos Antworten auf drängende Fragen*
3. Weltflüchtlingstag am 20. Juni:
- Gartenaktionen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in den Unterkünften
4.    Tag der Wohnungslosen am 11. September
- Die Medizinische Hilfe Am Neumarkt fährt Orte von Wohnungs- und Obdachlosen an und stellt sich bei Kaffee und mit Give-aways vor
5.    Interkulturelle Woche vom 27. September bis 4. Oktober
- (angedacht) Kaffeetafel am Erich-Klausener-Haus mit den Haupt- und Ehrenamtlichen aus dem Haus sowie Geflüchteten aus den Unterfünften am 2. Oktober
6. Tag der seelischen Gesundheit am 10. Oktober
- Teelichter-Aktion  und Verteilung von Karten mit anregenden Sprüchen/ Zitaten
7. Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut am 17. Oktober
- Brötchen-Tüten-Aktion
8. Internationaler Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen am 25. November
- Mahnwache für die Opfer häuslicher Gewalt in Deutschland vor dem Rathaus
9. Internationaler Tag des Ehrenamts am 5. Dezember
- (angedacht) Adventscafé im SkF-Stadtteilbüro Süd

* Die Videos finden Sie auf der SkF-Homepage, unserem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite des SkF.

« zurück zur Übersicht